Abschluss des ERASMUS+ Projektes

Pressekonferenz mit allen drei Partnerschulen

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Beisein von LRin Verena Dunst wurden die Ergebnisse des zweijährigen ERASMUS+ Projektes präsentiert.

"Sicherung der Ressourcen zur Befriedigung der Primärbedürfnisse durch nachhaltige Bewirtschaftung des ländlichen Raumes" war das umfangreiche Thema, das 27 Monate von Schülern und Lehrern der LFS Güssing, der ungarischen Partnerschule in Kaposvar und dem kroatischen Projektpartner aus Križevci bearbeitet wurde.

Nachdem im Rahmen von Exkursionen in allen drei Ländern nach Beispielen zur Nachhaltigkeit in der Lebensmittelproduktion, Landbewirtschaftung, Energiegewinnung oder im Verkehr gesucht wurde, konnten die Ergebnisse in einem Handbuch mit best practice Beispielen zusammengefasst werden.

Insgesamt eine sehr lehrreiche, aber auch arbeitsintensive Zeit für alle Teilnehmer, die nicht nur zu einer Erweiterung des Horizonts, sondern auch zu einer Bewusstseinsbildung im Umgang mit natürlichen Ressourcen geführt hat.

Hier finden Sie nähere Informationen zum Projekt!