Modul Herbstanbau für die Land- und Ökowirte

Die Land- und Ökowirte hatten den "Herbstanbau" zum Thema. Pflanzenbau, Landtechnik und Unternehmensführung standen im Mittelpunkt des Moduls.

Mit der Ernte der einzelnen Sojasortenversuche startete das Herbst-Modul 2019. Im Vorfeld nahmen die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse schon an der Felderbegehung in der 1. Schulwoche teil.

Im Rahmen des regulären Praxisunterrichts wurden die einzelnen Sorten auch noch in Hinblick auf Hülsenansatz, Hülsenanzahl und Abreife bonitiert. Die Auswertung von Ernteergebnissen war ein weiterer Schwerpunkt im modularen Unterricht. Weiters wurden Maschinenkosten berechnet und das englische Fachvokabular zum Thema vertieft.

"Nach der Ernte ist vor der Ernte". Dieser Leitsatz wurde allen sehr bewusst. Denn, sobald die Ernte eingebracht ist, geht es schon wieder von vorne los. Daher wurde direkt nach der Ernte die Bodenbearbeitung  mit Scheibenegge und Grubber vergleichend durchgeführt und beobachtet. Danach wurden Vorbereitungen für den Anbau der Bio-Wintergerstenversuche  getroffen. D.h. die einzelnen Abdrehproben wurden entsprechend des unterschiedlichen Tausendkorngewichtes von den Schülern durchgeführt. Die entsprechenden Einstellungen an der Sämaschine wurden dokumentiert und in den Versuchsplan aufgenommen. Saatmengen wurden berechnet und mit den Tabellen am Saatgutsack verglichen. Weiters wurden die einzelnen Saatgutkategorien und die unterschiedlichen Saatgutetiketten erklärt und durchgesehen.

Der tatsächliche Anbau konnte leider aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht erfolgen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großem Einsatz und viel Freude dabei. Alle hoffen auf einen guten Anbau und einen schönen Feldaufgang.